ÜBER KÖRRIE KANTNER - BIOGRAFIE

Körrie Kantner ist tätig als Musiker (Piano, Blues Harp, Gesang), Arrangeur und Komponist. Er erhielt ab dem 7. Lebensjahr eine klassische Klavierausbildung sowie mehrjährigen Unterricht in Jazz-Improvisation. Mit 16 Jahren entdeckte er die Blues Harp und lernte mit Anfang 20 in Hamburg Abi Wallenstein und Steve Baker kennen, die ihn unter ihre Fittiche nahmen. 1996 gewann er beim “European Harp Festival” in Trossingen in zwei Kategorien den jeweils dritten Platz. Dort spielte er unter anderem Seite an Seite mit Georg Schroeter und Marc Breitfelder, den ersten europäischen Gewinnern der weltgrößten Blues-Challenge in Memphis.

Abi Wallenstein buchte ihn immer häufiger als Duo-Partner, woraus eine inzwischen über 15-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit entstand. Im KinderKulturbereich der Wilhelmsburger Honigfabrik begleitete er zahlreiche Theater- und Musikprojekte, die regelmäßig mit diversen Preisen und Auszeichnungen der Kinder- und Jugendarbeit bedacht wurden. In den Jahren zwischen 2000 und 2004 war Körrie Kantner an diversen Theaterproduktionen – unter anderem an der Ruhr-Uni Bochum – beteiligt. Mit Bianca Henne inszenierte er einen Kabarettabend namens „Wunschlos Glücklich“ und eine Musicalproduktion, die unter dem Namen „Balkonien im Winter“ einige Bekanntheit in Hamburg erlangte.

Körrie wandte sich danach verschiedenen Musikstilen zu und spielte in verschiedenen Bands mit, unter anderem in der „Phil Kenny Band“ (Irish Folk, 2005-2009) sowie bei „Rebelmusic“ (2005-2008).

Im Blues- und Boogie-Klaviertrio “Ulrike Gaate, Körrie Kantner & Hannes Otahal” gewann Körrie Kantner im August 2011 beim Summer Jazz Festival in Pinneberg den C. Bechstein-Preis. 2007 gründete Körrie die Formation “Körrie Kantner And His Not So Bigband”, die mit eigenen Kompositionen, Texten und Arrangements von Swing, Funk, Rock bis Blues, die 2009 auf dem Summer Jazz Festival in Pinneberg den Preis für das “Beste Gesamtkunstwerk” gewann.

Neben seiner Bühnentätigkeit ist Körrie als Klavier- und Mundharmonika-Privatlehrer, Workshopanbieter an der Hamburger Volkshochschule sowie als Komponist für Filmmusik tätig.